Erstellt am 18. April 2017, 14:33

Brandverdacht am Rathausplatz. Am Vormittag des 18. April wählte ein besorgter Anrufer den Feuerwehr-Notruf, da er eine vermeintliche Rauchentwicklung aus einem Dach eines Gebäudes am Rathausplatz wahrnahm. Ein Löschzug der Feuerwehr St. Pölten-Stadt rückte unverzüglich zu diesem Brandverdacht aus.

Feuerwehr St. Pölen

Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte konnte bei der Erkundung jedoch festgestellt werden, dass es sich um keinen Brand handelte. Tatsächlich handelte es sich lediglich um Wasserdampf, welcher durch die Sonneneinstrahlung auf das regennasse Dach entstand. Das Dach dampfte derart stark, dass es den Anschein hätte als würde Rauch aus dem Dach dringen. Die Stadtfeuerwehr stand mit drei Fahrzeugen im Einsatz.