St. Pölten

Erstellt am 21. Dezember 2017, 05:16

von Mario Kern

Gorillaz sind erstes Frequency-Highlight. Erste Tranche von Acts ist bekannt. Neben Damon Albarns virtuellem Quartett kommen auch Macklemore und Casper.

Heimo Spindler

Die Gorillaz, die virtuelle und erfolgreiche Band von Blur-Sänger Damon Albarn, sind der erste große Fang von Festival-Boss Harry Jenner für das nächste Frequency. Die vier animierten Musiker werden auf der großen Leinwand der Space Stage die Landeshauptstadt beehren, zusammen mit Mastermind Albarn und ausgewählten Musikern „in Fleisch und Blut“.

Von 16. bis 18. August werden wieder an die 100 Acts die zigtausenden Fans beschallen. Zusammen mit den Gorillaz sind die ersten 16 Acts für den Day Park und die ersten elf für den Night Park bekannt. Wieder am Traisenufer zu sehen und zu hören ist US-Rapper Macklemore, der bereits 2014 im Frequency-Line-Up zu finden war. Ebenfalls bestens bekannt ist Casper, der 2013 und 2015 den Massen mit Songs wie „Mittelfinger hoch“ einheizte. Auch Mando Diao und Left Boy, der letztjährige Festival-Debütant Yung Hurn und auch Käptn Peng & die Tentakel von Delphi sind wieder mit von der Partie.

Auch Frequency-Newcomer dabei

Gebucht sind auch Frequency-Newcomer wie der norwegische DJ Kygo, die isländische Blues-Rock-Formation Kaleo sowie der österreichische DJ Raf Camora mit dem deutschen Rapper Bonez MC, Trailerpark, Timmy Trumpet und Los Frequencies.

Im Nightpark treten unter anderen Dimension, Drunken Masters, Kreqwella, DJ Hype, Macky Gee, Sigala und Seven Lions auf. Mehr Infos zum Mega-Festival gibt es im Internet unter www.frequency.at.