Erstellt am 14. April 2017, 16:18

von Mario Kern

Literarische Suche nach dem Glück. St. Pöltner Autor und Wissenschafter Anton Burger gewährt mit neuem Buch Einblicke in seine philosophischen Gedanken.

Autor Anton Burger präsentiert sein im Logos Verlag erschienenes Buch.  |  NOEN, privat

In seinem letzten, vor vier Jahren erschienenen Buch „Zum Wein in der Bibel“ hatte Anton Burger noch über Weinberge, Rebstöcke und Wein-Gleichnisse in der Bibel berichtet. Sein aktuelles Werk beschäftigt sich ebenfalls mit der Sinnsuche, ist aber persönlicher und philosophischer ausgefallen.

In „Spuren zu einem richtigen im falschen Leben“, im Berliner Logos Verlag erschienen, beschäftigt sich der 55-Jährige mit dem Leben, der Welt und der Kunst, das Leben zu bejahen, auch wenn es von vielen als „absurd, schwierig oder gar zu mühsam erachet wird“. Im Buch beschreibt Burger die Erkenntnis, dass dem Leben Momente des Glücks und des subjektiven Sinns abgerungen werden können. Das geschehe über die achtsame Hinwendung zum „Ich“, zum „Du“ und mehr.

„Das Werk ist mit meinem Herzblut geschrieben“, betont der Doktor der Wirtschaftswissenschaften, der Theologie und der Rechtswissenschaften.