Erstellt am 11. November 2015, 12:08

von Beate Steiner

Stadt testet Ersatz für den Bummelzug. Alter Hauptstadt-Express soll bald auf seine letzte Fahrt gehen – nächstes Jahr wird ein neuer angeschafft.

Der Bummelzug soll nächstes Jahr durch ein neueres Modell ersetzt werden.  |  NOEN, Steiner
Seit rund 20 Jahren bummelt der Hauptstadt-Express durch die Altstadt, verbindet diese auch mit dem Kulturbezirk. Beliebt ist das rot-gelb-blaue Gefährt vor allem bei Kindern und Touristen, die mit zehn Kilometern pro Stunde vorbeigeführt werden an den Sehenswürdigkeiten der Stadt, die in Deutsch, Englisch und Tschechisch erklärt werden. Rund 12.000 Fahrgäste rollen pro Jahr mit dem Express durch St. Pölten.

Der heizbare und wetterfeste Sightseeing-Untersatz ist immer von Donnerstag bis Samstag im Stundentakt von 10 bis 17 Uhr unterwegs, und zwar von April bis Dezember. Jetzt geht es dem Bummelzug an den Auspuff, allerdings nur dem derzeit tuckernden Exemplar: Die Stadt St. Pölten, die gemeinsam mit dem Land die rollende Gäste-Attraktion betreibt, möchte nämlich eine modernere Version des Hauptstadt-Express‘ anschaffen.

Eine Entscheidung, welches Modell künftig durch die Fußgängerzone und das Regierungsviertel tuckert, ist noch nicht gefallen, erklärt Tourismusbüro-Chefin Eva Prischl. Ein erster, sehr eleganter „Erlkönig“ wurde allerdings schon gesichtet, und auch der Magistrat bestätigt, dass bereits ein möglicher Ersatzzug getestet wurde.

Wie denkt Ihr darüber? Stimmt ab!