St. Pölten

Erstellt am 25. Juli 2016, 15:17

von Nadja Straubinger

20 Einsatzorte für Feuerwehren. Ein heftiges Unwetter sorgte am Montagmittag in St. Pölten für schrillende Pager bei den Feuerwehren.

 |  NOEN, zVg

Zu 20 Einsatzorten mussten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren St. Pölten-Stadt, Wagram, Viehofen und Pummersdorf aufgrund von Unwetterschäden ausrücken.  

„Durch die heftigen Niederschläge müssen wir Auspumparbeiten durchführen“, berichtet der Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr St. Pölten-Stadt Max Korten.

Schäden durch den starken Wind waren bei Redaktionsschluss nicht bekannt.