Erstellt am 18. November 2015, 14:40

EVN Geoinfo liefert die Grundlagen für das Leitungskatasterprojekt. Die Gemeinde Kapelln hat vor kurzem mit dem Aufbau eines geförderten Kanal- und Wasserleitungskatasters begonnen.

Amtsleiter Alfred Staudinger beim Testen der neuen Datenbank.  |  NOEN, EVN

 Die geometrischen Grundlagen – die Vermessung des Straßenraums – liefert EVN Geoinfo an die Gemeinde und den Kanal- und Wasserplaner. Die Naturbestandsvermessung ermöglicht das unkomplizierte Auffinden von unterirdischen Objekten der Infrastruktur auch noch Jahrzehnte nach dem Bau.
 
Aufbauend auf der exakten Lage der Einbauten, der Gehsteige, der Gebäude, uvm. werden im Anschluss vielfältige Informationen über die Leitungsnetze der Gemeinde und deren Zustand in einer Datenbank gesammelt.
 
Dazu Bürgermeister Ing. Alois Vogel: „Die Ansprüche der Bürger an ihre Gemeinde als Dienstleister steigen laufend. Nach Abschluss des Projekts stehen dem Bauamt täglich benötigte Informationen auf Knopfdruck zur Verfügung.“