St. Pölten , Böheimkirchen

Update am 30. März 2018, 12:10

von Thomas Werth

Brand und Massenkarambolage auf A1 bei St. Pölten. Eine Massenkarambolage und ein Brand fordern die Einsatzkräfte heute Freitagvormittag auf der Westautobahn bei St. Pölten.

Zunächst ereignete sich gegen 7 Uhr auf der Richtungsfahrbahn Wien kurz vor dem Knoten St. Pölten ein Unfall mit acht Fahrzeugen. Dabei sollen auch einige Personen verletzt worden sein. Die Autobahn musste gesperrt werden, derzeit finden finale Aufräumarbeiten statt.

Eine Stunde später geriet auf der Richtungsfahrbahn Salzburg unweit des Unfalls die Zugmaschine eines mit Zuckersirup beladenen Tankwagens in Brand. Der Lenker konnte das Fahrzeug noch in eine Parkbucht lenken, die massive Rauchentwicklung sorgte aber für Behinderung auf der Autobahn - gesperrt musste sie aber nicht werden.

Am Freitagvormittag fanden die Nachlöscharbeiten statt. Danach musste der Diesel des Tankwagens umgepumpt werden. Gefahr für die Umwelt soll keine bestanden haben.

Die Feuerwehren aus St. Pölten-Stadt und Böheimkirchen standen einer Aussendung zufolge vier Stunden im Einsatz.