Erstellt am 14. Juni 2016, 07:21

Wieder Jobs in der Glanzstoff. Co-Working-Space auf ehemaligem Fabriksareal soll Sprungbrett für kreative Start-ups werden.

 |  NOEN, NÖN

Dort, wo Arbeiter bis 2008 noch Viskosefasern produzierten, gehen künftig innovative Jung-Unternehmer mit ihren Start-ups die ersten Schritte. Nicole Achleitner und Sonja Heitzenberger schufen in den Gemäuern der ehemaligen Glanzstoff-Fabrik den Co-Working-Space „Business&Quartier“. Auf zwei Etagen stehen den Mietern nicht nur gemeinsam nutzbare Büros und Infrastruktureinrichtungen, sondern auch individuell buchbare Besprechungszimmer und Veranstaltungsräume zur Verfügung.

„Wir haben bewusst ein Gebiet gesucht, wo etwas im Entstehen und Entwicklung möglich ist“, begründet das Duo die Standortwahl. Das ehemalige Glanzstoff-Areal entspreche genau diesem Profil – 1.500 Wohnungen werden hier in den nächsten Jahren geschaffen, mehr als 1.000 Jobs sollen entstehen. Nur ein Bruchteil davon wird auf „Business&Quartier“ entfallen. Aber es werden zukunftsträchtige Start-ups sein, die hier einen Anfang setzen.

Das Interesse ist vorhanden

„Wir bieten sehr flexible Lösungen, stellen zudem die notwendige Infrastruktur zur Verfügung und stehen bei Bedarf auch als Beraterinnen zur Seite“, betonen Achleitner und Heitzenberger. Beide sind ausgebildete Organisationsberaterinnen und kennen die Bedürfnisse jener, die den Sprung in die Selbstständigkeit wagen. Das Interesse am Standort sei vorhanden, versichern sie: IT-Dienstleister haben sich bereits ebenso eingemietet wie Grafiker, Designer, E-Commercer und Berater.

Auf Branchen spezialisieren will man sich nicht, der Grundgedanke des Co-Working-Space soll aber gewahrt bleiben: „Es geht nicht nur um günstige Büros, sondern auch um Gedankenaustausch und gemeinsames Entwickeln von Projekten.“ Der Kontakt zu größeren Firmen, die wiederum die Kreativität kleiner Start-ups schätzen, soll ebenso Grundlage von „Business&Quartier“ sein wie die Positionierung als Netzwerk-Partner durch Workshops, Diskussionsrunden und Vorträge.