St. Pölten

Erstellt am 28. Juli 2016, 07:55

von Maria Prchal

Stereo am See steht vor der Türe. Nach sechs Jahren Pause feiert das Kultfestival bereits seine zehnte Auflage. Diesmal mit Highlights wie Hans Söllner.

Reggae-Lokalmatador Lukascher gratuliert am Donnerstag am Rathausplatz musikalisch zum Landeshauptstadt-Jubiläum. ZVG  |  NOEN

Sechs Jahre herrschte Stille am Ratzersdorfer See — kein „Stereo am See“-Festival holte Künstler aus aller Welt und ließ sie am östlichen Seeufer aufspielen. Doch die Zeit des Wartens ist vorbei, endlich gibt es eine Neuauflage des Kultfestivals.

Zehnte Auflage des Festivals

Und als wäre das nicht genug Anlass zum Feiern, zelebriert das Format auch noch seine zehnte Auflage. Grund genug, dass Warehouse-Chef und Veranstalter Norbert Bauer diesmal für ein ganz besonderes Festivalerlebnis sorgen wird – mit niemand geringerem als Hans Söllner als Headliner. Der bayrische Kultmusiker war in Wirklichkeit auch die Initialzündung für die Wiederaufnahme des Events: „Es standen zwar andere Projekte im Vordergrund, wir hatten das ‚Stereo am See‘ aber jedes Jahr in petto. Dann wollte aber Hans Söllner hier wieder einmal bei uns Open Air spielen.“ Vor acht Jahren ist er ja im Pielachtal aufgetreten, und die Gegend scheint es ihm angetan zu haben. Hans Söllner ist aber nicht die einzige Größe aus dem Musikbusiness, die das Publikum in St. Pölten erfreuen wird: So tritt auch das Power-Duo Mono & Nikitamann in der Landeshauptstadt auf und bringt Reggae vom Feinsten an den Ratzersdorfer See.

Hochkarätige Vertreter der heimischen Musikszene dürfen natürlich auch nicht fehlen und sind mit 5/8erl in Ehr’n, Krautschädl, Texta oder Lukascher mehr als präsent.

Einlass ist am Freitag, 29. Juli, um 16 Uhr, der erste Act startet um 17 Uhr.