Bitte wähle deine NÖN-Ausgabe

...um Neuigkeiten, Fotos, das aktuelle Wetter, ePaper und mehr aus deiner Region zu sehen.

Region ändern St. Pölten
Ticketshop

Schlagwort Justiz

Wr. Neustadt | 17.11.2017 11:36

Wegen Verhetzung ist ein 51-Jähriger am Freitag in Wiener Neustadt vor Gericht gestanden. Er hatte laut Anklage seit Juli 2015 auf seinem öffentlichen Facebook-Account Hasspostings abgesetzt, die sich vorwiegend gegen Muslime, aber auch Juden und Schwarzafrikaner richteten, und auch NS-Inhalte und Hitler-Fotos gepostet. Zu einem gültigen Urteil kam es nicht: Der Wahrspruch der Geschworenen wurde ausgesetzt.

Chronik Gericht | 15.11.2017 15:40

Der Ex-Lebensgefährte von Doppel-Olympiasiegerin Michaela Dorfmeister ist am Mittwoch am Landesgericht St. Pölten wegen schweren gewerbsmäßigen Betruges schuldig gesprochen worden.

In Ausland | 14.11.2017 18:51

Ein Ehepaar ist am Dienstag im Grazer Straflandesgericht verurteilt worden, weil es durch undurchsichtige Versicherungs-Transaktionen eine Frau um 1,6 Millionen Euro erleichtert haben soll. Die beiden sollen acht Jahre lang Geld des äußerst vermögenden Opfers zum Teil auf ein Privatkonto transferiert haben. Die Frau bekam eine Haftstrafe von viereinhalb Jahren, der Mann zwei Jahre teilbedingt.

In Ausland | 14.11.2017 10:46

Ein 19-jähriger Insasse der Justizanstalt Graz-Jakomini, der erst vor wenigen Tagen ein Feuer verursacht hatte, ist abermals aufgefallen: Der Mann soll versucht haben, einen Beamten gegen die Essensluke zu ziehen. Dabei verletzte sich der Uniformierte. Nun soll der Häftling in den Maßnahmenvollzug, denn ein entsprechendes Urteil wurde rechtskräftig. Der 19-Jährige gilt als geistig abnorm.

Gmünd | 13.11.2017 11:19

Die Beendigung einer Beziehung hatte für eine 35-Jährige schwerwiegende Folgen, mit denen sich mittlerweile die Justiz beschäftigt: Die Frau wurde von ihrem 48-jährigen ehemaligen Partner regelrecht gestalkt, bis dieser am 10. November festgenommen wurde.

Wr. Neustadt | 07.11.2017 20:06

Ein 47-Jähriger, der im Jänner in seiner Werkstatt in Wiener Neustadt einen Bekannten (34) im Streit durch einen Schuss in den Unterarm schwer verletzt hatte, ist am Dienstag nicht rechtskräftig zu fünf Jahren Freiheitsstrafe verurteilt worden. Die Anklage hatte auf versuchten Mord gelautet, der Schuldspruch erfolgte aber wegen schwerer Nötigung und absichtlich schwerer Körperverletzung.

Wr. Neustadt | 07.11.2017 19:45

Ein 47-Jähriger, der im Jänner in seiner Werkstatt in Wiener Neustadt einen Bekannten (34) im Streit durch einen Schuss in den Unterarm schwer verletzt hatte, ist am Dienstag nicht rechtskräftig zu fünf Jahren Freiheitsstrafe verurteilt worden.

Krems | 07.11.2017 13:42

Ein Prozess um Amtsmissbrauch in Krems hat am Dienstag mit vier - nicht rechtskräftigen - Schuldsprüchen geendet. Ein 31-Jähriger, der als Justizwachebeamter in Krems-Stein Mobiltelefone an zwei Insassen verkauft hatte, wurde zu 15 Monaten bedingt verurteilt.

Chronik Gericht | 07.11.2017 14:32

Versuchten Mord legt die Staatsanwaltschaft einem 47-Jährigen zur Last, der am Dienstag in Wiener Neustadt vor Gericht stand. Er soll im Streit um die Bezahlung von Tischlerarbeiten zur Waffe gegriffen und einen 34-Jährigen angeschossen haben.

In Ausland | 19.10.2017 16:35

Ein 28-jähriger Iraker hat sich am Donnerstag im Grazer Straflandesgericht wegen einer mutmaßlichen Beteiligung an der terroristischen Vereinigung "Islamischer Staat" (IS) verantworten müssen.

In Ausland | 18.10.2017 16:15

Der 26-Jährige, der im vergangenen Dezember an drei aufeinanderfolgenden Tagen drei Frauen in Innsbrucker Tiefgaragen überfallen hat, ist am Mittwoch am Landesgericht Innsbruck zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilt worden.

In Ausland | 18.10.2017 10:15

Ein 26-Jähriger, der im vergangenen Dezember an drei aufeinanderfolgenden Tagen Frauen in Innsbrucker Tiefgaragen überfallen haben soll, hat sich am Mittwoch am Landesgericht verantworten müssen.