Erstellt am 01. August 2017, 02:44

von Ewald Baringer

Die Regimentstochter.

Leidenschaftlich: Natascha Young (Marie) und Diego Gonzalo Godoy (Tonio).  |  Martin Hesz

Ins Zirkusmilieu hat Regisseur Csaba Némedi die Handlung von Donizettis Opera buffa verlegt und im Maulpertsch-Saal des Schlosses
eine schwung- wie humorvolle Inszenierung zuwege gebracht. Stimmlich wie darstellerisch stellen Natascha Young als Findelkind Marie und Diego Gonzalo Godoy als Tonio veritable Entdeckungen im Belcanto-Fach dar, Biljana Kovac gibt eine hochnäsige Marquise.

Der Wiener Kammerchor singt nicht nur wohldisponiert, sondern agiert auch eifrig mit. Die hübschen Kostüme orientieren sich an den Zwanzigerjahren. Am Pult des Kammerorchesters Virtuosi Brunenses sorgt Hooman Khalatbari für gutes Zusammenwirken (was nicht einfach ist, sind die Musiker doch hinter dem Bühnengeschehen platziert).
Fazit: Ein erfreulicher Abend im „kleinsten Opernhaus Österreichs“.