Erstellt am 27. Mai 2016, 09:28

Maria Enzersdorf: Shakespeare & Co. im Schloss Hunyadi. Ein Literaturkrimi und eine Milieustudie mit prominenten Protagonisten im spätbarocken Schloss Hunyadi.

Der Puppenspieler: Schauspieldirektor Gerald Szyszkowitz spielt heuer in Maria Enzersdorf mit William Shakespeare - und Christopher Marlowe.  |  NOEN, Markus Szyszkowitz

„Gehobenes Sommertheater“ im „schönen Schloss Hunyadi“ – das ist das, was Gerald Szyszkowitz heuer schon zum dritten Mal in Maria Enzersdorf macht. Mit einem Klassiker – und einer Uraufführung.

Die geht, im Shakespeare-Jahr 2016, der Frage nach, ob William Shakespeare überhaupt William Shakespeare war, oder vielleicht doch Christopher Marlowe (der auch nicht, wie überliefert, 1593 ermordet wurde, sondern fliehen – und weiterschreiben – konnte).

„Das falsche Gesicht“ heißt Gerald Szyszkowitz’ Spurensuche, die mit Felix Kurmayer, Gerhard Rühmkorf, Martin Gesslbauer und Michaela Ehrenstein ab 29. Juni im Schloss Hunyadi zu sehen ist.

Eine Woche vorher feiert Arthur Schnitzlers „Weites Land“ in Maria Enzersdorf Premiere. Mit Michaela Ehrenstein als Genia und Johannes Terne als Friedrich Hofreiter. Regie führt wieder Gerald Szyszkowitz, die Kostüme stammen von Babsi Langbein.
 

Auf einen Blick

Das weite Land
von Arthur Schnitzler
Premiere: 22. Juni
Vorstellungen: 23. und 24. Juni, jeweils 20 Uhr

Das falsche Gesicht oder Marlowe ist Shakespeare 
von Gerald Szyszkowitz
Uraufführung: 29. Juni
Vorstellungen: 30. Juni und 1. Juli, jeweils 20 Uhr

Schloss Hunyadi, Maria Enzersdorf

0676 / 88403-0
www.oeticket.com
www.sommerspiele-schloss-hunyadi.at

Gewinnspiel

Im Schloss Hunyadi läuft von 22. bis 24. Juni „Das weite Land“ von Arthur Schnitzler. Die NÖN verlost Karten für die Vorstellung am 24. Juni. Ebenso ist heuer von 29. Juni bis 1. Juli „Das falsche Gesicht oder Marlowe ist Shakespeare“ zu sehen. Für dieses Stück gibt es Karten für 1. Juli. Die Teilnahme ist bis 17. Juni möglich!

Bitte um mitspielen zu können.
  • Für welches Stück möchtest du Karten gewinnen?