Erstellt am 27. Mai 2016, 15:35

Zwischen Schnaps, Tod und Karten. Am Spielplan: die Wiederaufnahme des „Jedermanns“, eine Volkskomödie & ein Zarah-Leander-Abend.

In Wachauer Mundart ist der »Jedermann« auch heuer Bestandteil der Wachaufestspiele in Weißenkirchen.  |  NOEN, Rolf Bock

Mit „Der Brandner Kaspar und das ewig’ Leben“ bringen die Wachaufestspiele Weißenkirchen eine der populärsten Volkskomödien Bayerns nach Niederösterreich.

Vom 19. Juli bis zum 27. August präsentieren Peter Uray und Waltraut Haas, mit Stephan Paryla-Raky, Anna Sophie-Krenn, Leila Strahl u.v.a., das Abenteuer eines Büchsenmachers, der den Tod beim Kartenspielen mit einem Trick überlistet und ihm zahlreiche Lebensjahre abspenstig macht. Ein Gewinn mit Schattenseiten, wie sich herausstellen soll. Die Komödie wird in der Fassung von Kurt Wilhelm zu sehen sein – der Schauplatz wird von Bayern nach Niederösterreich verlegt.

Im Anschluss an das Hauptprogramm findet am 28. August der Zarah Leander Abend „Yes, Sir“ mit Tamara Trojani und Konstantin Schenk im Teisenhoferhof statt. Die Erfolgsproduktion aus dem Wiener Konzerthaus, als musikalisches Festmahl, gespickt mit Geschichten, wie sie nur das Leben schreibt – gewürzt mit jeder Menge Humor!

Abschließend kehrt vom 2. bis 4. September Marcus Strahl selbst, in seiner Erfolgsrolle der letzten Jahre als der Wachauer Jedermann im gleichnamigen Stück, auf die Bühne zurück. Einzigartig daran ist vor allem die Aufführung in Wachauer Mundart, sowie, neben dem Männergesangsverein D’Wachauer, auch die prominente Besetzung – Waltraut Haas steht als Mutter des Jedermann auf der Bühne. In die Rolle der Buhlschaft schlüpft „Cop Stories“-Star Barbara Kaudelka, die aus Weißenkirchen stammt und den Wachauer Jedermann noch authentischer machen soll.

Auf einen Blick

Der Brandner Kaspar und das ewig’ Leben
populäre Volkskomödie

Teisenhoferhof
Wachaufestspiele Weißenkirchen

Premiere: 19. Juli, 20 Uhr
Vorstellungen: 20. Juli bis
27. August, Beginn Freitag und Samstag um 20 Uhr, Sonntag um 19 Uhr
Regie: Marcus Strahl
Bühne: Martin Gesslbauer 
Kostüm: Christine Zauchinger Musik: Frizz Fischer
Projektionen: Andreas Ivancsics

Mit:  Peter Uray, Waltraut Haas, Stephan Paryla-Raky,
Anna Sophie Krenn, Natascha
Shalaby, Leila Strahl,
Markus Freistätter, Oliver
Hebeler, Philipp Limbach,
Rudi Larsen, Robert Notsch

Wiederaufnahme „Der Wachauer Jedermann“
Vorstellungen: 2., 3. und 4. September, Beginn um 19 Uhr

„Yes, Sir“, ein Zarah-Leander-Abend
28. August, 19 Uhr

02715 / 2268
www.wachaufestspiele.com

Gewinnspiel beendet

„Der Brandner Kaspar und das ewig’ Leben“ lockt von 19. Juli bis 27. August. Karten gibt es für 24. und 31. Juli sowie 7. und 20. August. „Der Wachauer Jedermann“ wiederum kann von 2. bis 4. September entdeckt werden. Karten gibt es für 4. September. Die Teilnahme ist bis 15. Juli möglich.

Dieses Gewinnspiel ist derzeit nicht aktiv.
  • Dieses Gewinnspiel ist derzeit nicht aktiv.