Erstellt am 09. August 2016, 07:56

von NÖN Redaktion

Die Kaktusblüte: Kritik.

Berndorf. Vor dem Bohrer: Kristina Sprenger als Ordinationshilfe Stephanie und Alexander Jagsch als Doktor Julian.  |  NÖN, Andreas Tischler

Ins Stadttheater Berndorf ist im Theatersommer eine Zahnarztpraxis eingezogen: Der legendäre Komödienhit aus der Zeit, als es noch Schallplattengeschäfte gab, feiert in der witzigen Inszenierung von Martin Gesslbauer fröhliche Urständ. Mit Intendantin Kristina Sprenger als allmählich auftauende Ordinationshilfe und Alexander Jagsch als linkischer Doktor, der sich im eigenen Lügengeflecht hilflos verheddert, sind die Hauptrollen bestens besetzt.

Das Youngster-Paar Toni und Igor spielen Samantha Steppan und Ben Marecek (ja, genau) sehr brav, als Patienten tragen Robert Kolar, Nora Miedler und Reinhold G. Moritz zum turbulenten Geschehen bei. Und Heinz Jiras als versonnener Barmusiker ist der Ruhepol im allgemeinen Chaos.

Fazit: Ein durchaus vergnüglicher Abend mit Tiefgang in kleinen Dosen ist garantiert.