Erstellt am 23. Oktober 2017, 00:01

Ein Ballett-Traum: "Schwanensee". Das St. Petersburg Festival Ballet präsentiert eine Feerie aus Schönheit, Eleganz und Anmut im Festspielhaus St. Pölten

zVg

Am 10.01.2018 gastiert das renommierte russische "St. Petersburg Festival Ballet" in Österreich und präsentiert im Festspielhaus St. Pölten das märchenhafte Ballett „Schwanensee“.

zVg

"Schwanensee" ist für viele das Synonym für Ballett überhaupt. Das romantische Märchen über den jungen Prinzen, der sich in die Schwanenprinzessin verliebt und sie vom bösen Zauber des Herzogs befreien will, ist eine Geschichte über die Macht der wahren Liebe.

 

Dieses Ballett-Stück gehört zum Standardrepertoire aller großen Kompanien. Insbesondere das Allegro Moderato aus den Schwanentänzen des 2. Akts ist als "Tanz der vier kleinen Schwäne" weit über das ballettinteressierte Publikum hinaus bekannt. Kurzum: Ein geniales Werk eines genialen Komponisten und schon seit Jahrhunderten ein Publikumsmagnet.

zVg

In St. Pölten präsentiert diesen Ballettklassiker das St. Petersburg Festival Ballet, das zu den besten Ballett-Kompanien Russlands zählt.  Ein grandioses Bühnenbild des genialen Theater-Designer Vjatscheslav Okunev und wunderschöne Kostüme sorgen zudem für eine verträumte und märchenhaften Version eines klassische Balletts, die auch nach über 100 Jahren fasziniert.

 

(Entgeltliche Einschaltung)