Erstellt am 01. Februar 2016, 11:39

550 Rekruten angelobt. 550 Rekruten wurden in einer feierlichen Zeremonie angelobt. „Unverzichtbarer Beitrag zur Sicherheit“, so Karner.

 |  NOEN, Urbanitsch, Steinböck
In einem feierlichen Militärakt wurden 550 junge Rekruten am Tullner Nibelungenplatz angelobt, unter Beisein von Landtagspräsident Gerhard Karner, Brigadier Christian Habersatter und Bürgermeister Peter Eisenschenk. Die Festredner betonten die Wichtigkeit des Bundesheeres in unserer Gesellschaft.

„Hier wird die die Verbundenheit des Bundesheeres mit der Öffentlichkeit signalisiert“, so Brigadier Habersatter. Gerhard Karner sprach von einem besonderen Tag und „die jungen Menschen verdienen große Anerkennung.“
Begleitet von der Fanfare und der Bundes- und Landeshymne fand die beeindruckende Zeremonie ihren Höhepunkt in der lautstark gesprochenen Gelöbnisformel.

Die Bedeutung des Heeres wurde nicht nur im Katastrophenfall hervorgehoben, sondern auch in der Flüchtlingsbewegung und humanitären Einsatz.