Erstellt am 03. Oktober 2015, 07:02

von Thomas Peischl

20 Jahre sehr wichtig. Erich Schindlecker organisiert mit Wolfgang Preissl eine Udo Jürgens-Hommage zugunsten des Integrationshauses.

Wolfgang Preissl, Andy Baum, Hans Theessink, Willi Resetarits, die Wiener Integrationsstadträtin Sandra Frauenberger, Wilfried, Andreas Goebl, Norbert Schneider, Erich Schindlecker und Wolfgang Fischer bei der Pressekonferenz zur Hommage an Udo Jürgens anlässlich 20 Jahre Integrationshaus.  |  NOEN, Martin Steiger

Am Mittwoch, 16. Dezember, findet in der Wiener Stadthalle ein großes Benefizkonzert anlässlich 20 Jahre Integrationshaus statt. Organisiert wird die Gala von Lukas Resetarits-Manager Wolfgang Preissl und E&A-Geschäftsführer Erich Schindlecker.

„Unser Naheverhältnis zum Integrationshaus hat mehrere Gründe“, erklärt Schindlecker. Einer der wichtigsten ist wohl, dass Willi Resetarits, der von E&A betreut wird, sechs Jahre nach Gründung der Agentur das Integrationshaus ins Leben rief. Preissl wiederum, der seit vielen Jahren „Lachen hilft“ zugunsten ebendieser Einrichtung organisierte, kam im Frühjahr auf Schindlecker zu und meinte: „20 Jahre Integrationshaus, da sollten wir etwas Größeres machen.“ Nachdem auch Stadthallen-Geschäftsführer Wolfgang Fischer sofort Feuer und Flamme für den Plan war, stand der Austragungsort fest.

Udo Jürgens als Thema

Udo Jürgens hatte sein 34. ausverkauftes Solokonzert in der Wiener Stadthalle im Februar nicht mehr abhalten können. Damit war auch das Motto klar. Am 16. Dezember werden viele namhafte Künstler, von Lidia Baich über Manuel Rubey bis zu Conchita Wurst Lieder des unvergessenen Entertainers interpretieren.

„Das Integrationshaus leistet seit 20 Jahren sehr wichtige Arbeit, wir hoffen, dass auch sehr viele Leute zur Benefizgala kommen“, betont Schindlecker.

Weitere Infos und Tickets: www.stadthalle.com , www.wienticket.at sowie www.oeticket.com .