Erstellt am 16. Januar 2016, 08:55

Bewaffneter Bankraub in Königsbrunn/Wagram. Am 15.01.2016, um 17:17 Uhr, betrat ein mit einem schwarz/weiß karierten „Palästinensertuch“ sowie mit einer grauen Haube maskierter und mit einem Messer bewaffneter, unbekannter Täter den Schalterraum

 |  NOEN

Er bedrohte die alleine hinter dem Schalter anwesende Bankangestellte und forderte mit vorgehaltenem Messer, welches er in der linken Hand hielt die Herausgabe von Bargeld. Die Bankangestellte entnahm in der Folge aus der Kassenlade Banknoten in verschiedener Stückelung und übergab diese dem Täter. Der maskierte Täter nahm die Banknoten und stopfte diese in seine rechte Hosentasche.  Beim Verlassen der Bank kommunizierte der Täter mit einem Komplizen via Headset und verließ das Geldinstitut in vorerst unbekannte Richtung.

Täterbeschreibung:

Mann, ca. 175 cm groß, schlank, maskiert mit einer grauen Haube und einem Palästinensertuch, bekleidet mit einer schwarz/weiß karierten Fleecejacke mit abgesteppten grauen Ärmeln und Schultereinsätzen, grauer Hose und grauen Turnschuhen mit weißen Einsätzen. Der Täter trug beim Überfall grau/weiße Arbeitshandschuhe mit gummierten Handflächen.

Bewaffnung:

Messer mit einer ca. 10 cm langen spitzen Klinge.

 
Die Landespolizeidirektion Niederösterreich ersucht gemäß Anordnung der Staatsanwaltschaft St. Pölten um Veröffentlichung der beigeschlossenen Lichtbilder des unbekannten Täters. Sachdienliche Hinweise  werden an das Landeskriminalamt NÖ unter der Telefonnummer 059133 30 3333 erbeten.