Erstellt am 18. August 2016, 11:13

Pensionist in obersteirischen Bergen vermisst. Ein 80 Jahre alter Pensionist aus Niederösterreich ist seit Mittwoch im Bereich der Turracher Höhe im steirisch-kärntnerischen Grenzgebiet abgängig.

 |  NOEN

Der Mann, der laut Polizei bereits seit 40 Jahren in der Gegend seine Urlaube verbringt, war von einer Wanderung nicht zurückgekehrt. Eine Suchaktion mit zwei Hubschraubern blieb erfolglos, am Donnerstag wurde weitergesucht.

Der Mann aus dem Bezirk Tulln war bei seinen Angehörigen in Turrach (Bezirk Murau) zu Besuch. Laut Aussagen seines Schwiegersohnes unternahm er gegen 10.30 Uhr eine Wanderung, sagte aber nicht, wohin er wollte. Als der laut Landespolizeidirektion Ortskundige am späten Nachmittag nicht zurückgekehrt und am Mobiltelefon nicht erreichbar war, alarmierte seine Tochter um 17.30 Uhr die Polizei.

Suchaktion unterbrochen

Eine Handypeilung gegen 20.00 Uhr ergab, dass das Mobiltelefon zuletzt am Sendemast "Almstube" im Gebiet der Passhöhe der Turrach auf rund 1.800 Meter Seehöhe eingeloggt war - dies allerdings mit einer großen Streuung. Eine Suchaktion mit zwei Polizeihubschraubern aus Klagenfurt und Graz musste um 23.00 Uhr aufgrund der Dunkelheit unterbrochen werden. Seit Donnerstag in der Früh wurde in dem weitläufigen Alm- und Wandergebiet weitergesucht. Im Einsatz standen fünf Alpinpolizisten der alpinen Einsatzgruppe Murtal, 16 Mann der Bergrettung Murau und 18 Feuerwehrleute.