Hadersdorf-Kammern , Tulln , Tulbing

Erstellt am 18. August 2016, 05:23

von Doris Firmkranz

Pech gehabt: Diesel statt Benzin legte Autodiebe lahm. Falsche Treibstoffwahl, bezirksübergreifende Ermittlungen der Polizei und Facebook legten jugendlichen Autodieben jetzt das Handwerk.

 |  NOEN

Fünf Jugendliche konnten von Beamten der Polizeiinspektion Hadersdorf ausgeforscht werden. Unterstützt wurden sie dabei von Polizei-Kollegen aus Sieghartskirchen.

Der aus drei Burschen im Alter von 14, 15 und 17 Jahren und zwei Mädchen (14 und 15 Jahre alt) bestehenden Gang werden Einbruch und Autodiebstahl zur Last gelegt. Sie stammen aus Hadersdorf, Tulln, Freundorf und Tulbing.

Wie die Polizei verlautbart, waren die Jungkriminellen durch eine neuerliche illegale Spritzfahrt mit einem gestohlenen Auto aufgeflogen.

Tankfüllung reichte nur bis Freundorf

Als sie nämlich den leer gewordenen Tank füllten, dürften sie den falschen Treibstoff erwischt haben, sodass das Fahrzeug nach kurzer Strecke in Freundorf liegenblieb …

Mehr dazu lesen Sie in der Printausgabe der Tullner NÖN.