Erstellt am 12. Mai 2016, 05:44

von Gabi Gröbl

Der Sportplatz muuuht. Am Sportplatz muhten früher die Kühe, heute schnauben dort die Fußballer. Beim Kuhweidenfußballturnier kann jeder mitmachen. Kuhbingo inklusive.

Michael Hauck, Adella, Sabine Fischer mit Moritz Pecha und Kathi Wolf freuen sich auf das Turnier mit Kuhbingo.  |  NOEN, Gröbl

Das Kuhweideturnier hat seinen Namen vom Austragungsort bekommen. Bürgermeister Georg Hagl ist einer der Turnier-Erfinder: „Vor 15 Jahren haben wir es zum ersten Mal ausgetragen. Es ist gemütlich und es geht immer hoch her.“ Heuer wird das Turnier erstmals vom IPRV-Lindtal organisiert. Susi Bohlheim: „Wir möchten diese jährlichen Tradition im Ort am Leben erhalten und gemeinsam viel Spaß haben.“

Familien, Firmen, Profis, Amateure, Kinder, Großeltern, Mannschaften aus den Nachbargemeinden sind zum Mitspielen herzlich eingeladen. Es gilt eine Mannschaft von fünf Feldspielern und einem Tormann aufzustellen. Anpfiff ist am Samstag, 21. Mai, um 11 Uhr. Nach dem Turnier werden Spieler und Gäste vom Judenauer Reitverein verpflegt und unterhalten. Spannend wird es dann gleich noch einmal beim Kuhbingo. Heurigenwirt Michael Hauck bringt dafür seine schottische Hochlandkuh Adella zur Kuhweide.

Für das Fußballturnier werden die Anmeldungen bis 18. Mai entgegengenommen. Susi Bohlheim: 0676/ 7714127 oder per Mail: iprv-lindtal@gmx.at