Erstellt am 27. November 2015, 05:33

von Bernhard Steinböck

Diagnose: Lachkrämpfe. Lachen, bis der Arzt kommt - Das mehrfach preisgekrönte Duo Peter & Tekal begeisterte im Tullner Danubium das Publikum mit ihren amüsanten medizinischen Vorträgen.

 |  NOEN, zVg

Der eine ist ein „Halbgott in weiß“, aber da er es nicht so förmlich nimmt, könne man „Halb“ ruhig weglassen.

Der andere zwar Kommunikationswissenschaftler, dem man dies aufgrund seiner plumpen, patscherten Art auf der Bühne im wirklichen Leben nicht zutrauen würde.

Peter und Tekal begaben sich in ihrem jüngsten Programm „ECHT KRANK - Die Show zum Körper“ auf die Suche nach den neuesten medizinischen Fragen: „Ist es krank, als Reaktion auf die Finanzkrise mit Übelkeit und Kopfweh zu reagieren? Und ist es gesund, mit gesenktem Blick auf das Smartphone gegen einen Laternenmast zu laufen?“

Die Comedians vermittelten ihre medizinischen Inhalte auf äußerst amüsante und anschauliche Art und Weise und berichteten dabei aus dem Nähkästchen, bzw. dem Arztköfferchen über zwischenmenschliche Probleme, die im medizinischen Alltag auftreten.

Bereits am Donnerstag beehrt der nächste Komiker das Tullner Danubium. Der aus Film und Fernsehen bekannte österreichische Kabarettist Roland Düringer trifft in seinem neuesten Programm „ICH Allein?“ auf den Neandertaler in ihm. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Termine Danubium

  • Donnerstag, 26. November: Roland Düringer. „ICH allein?“, Beginn: 19.30 Uhr

  • Donnerstag, 03. Dezember: Gery Seidl. „Aufputzt is“, Beginn: 19.30 Uhr

  • Freitag, 11. Dezember: Alfred Dorfer. „bisjetzt - solo“, Beginn: 20 Uhr

  • Samstag, 12. Dezember.: Heilbutt & Rosen. „Weihnachten aus der Dusche“, Beginn: 19.30 Uhr