Erstellt am 14. Oktober 2015, 09:47

Einfamilienhaus brannte: Kerze als Ursache. Eine beim Eingang zu einem Einfamilienhaus in Tulln auf einem Holzpodest aufgestellte Kerze in einer Laterne dürfte am Mittwoch kurz nach Mitternacht den Brand des Objektes verursacht haben.

 |  NOEN, FF Tulln-Stadt
Das haben laut Landespolizeidirektion NÖ die im Laufe des Tages durchgeführten Erhebungen ergeben. Verletzt wurde niemand.



Ein Anrainer hatte den Brand angezeigt und die Bewohner, die sich ins Freie retteten, durch Schreie gewarnt, berichtete die Polizei.

Drei Feuerwehren, die bei den Löscharbeiten im Einsatz standen, mussten zur Bekämpfung der Flammen und von Glutnestern das Dach teilweise abdecken. Der entstandene Schaden war vorerst nicht bekannt. Ein Teil der Fassade und das Dach des Einfamilienhauses wurden zerstört bzw. in Mitleidenschaft gezogen.