Erstellt am 13. Juni 2016, 13:48

von Monika Gutscher

„Feuerwehr zum Anfassen“ bei der FF Königstetten. „Feuerwehr zum Anfassen“ war das Motto der Veranstaltung. Dabei konnten die zahlreichen interessierten Teilnehmer die Königstettner Feuerwehr und ihre Leistungen kennenlernen.

 |  NOEN, Monika Gutscher
Bei der Vorführung einer Fettbrandes warnte Kommandant Herbert Polsterer davor, den Brand mit Wasser zu löschen. Staunend konnten die Gäste feststellen, welch hohe Stichflamme lediglich ein Achterl Wasser bei brennendem Fett verursachen kann.

Stefan Altenberger, Peter Aulenbach, Stefan Fellinger, Alexander Geiger, Philipp Gutscher, Manuel Holzmann, Markus Leukermoser und Bernhard Mayer führten fehlerfrei einen Löschangriff vor. Abschließend wurde eine Menschenrettung vorgeführt. Christian Frieberger erklärte dazu: „ Der Mensch wird nicht so schnell, sondern so schonend wie möglich geborgen.“

Weiters gab es verschiedene Stationen, bei welchen man die Ausrüstung erklärt bekam und auch teilweise ausprobieren konnte. Bei einer feierlichen Angelobung wurden Stefanie Kurz und Niklas Schmidt als Feuerwehrmänner vereidigt. Für das leibliche Wohl war natürlich auch bestens gesorgt.

Der Reingewinn der Veranstaltung wird für den Ankauf von Ausrüstungsgegenständen verwendet, denn „alleine eine Schutzausrüstung kostet 1.300 Euro pro Mann,“ so Polsterer.