Erstellt am 06. März 2016, 12:07

Forstunfall: Traktor umgekippt. Am Samstag am Nachmittag wurde die Feuerwehr Trasdorf zu einem Forstunfall in den Reidlinger Wald, auf Trasdorfer Seite gerufen.

 |  NOEN, BFKDO Tulln/ St. Öllerer
Ein Bauer war mit seinem Traktor mit Rückewagen in einem Hohlweg unterwegs. Als er in einen anderen Weg abbiegen wollte, kippte der Anhänger um. Der Forstwagen lag in einer so ungünstigen Stellung dass es sich mit dem eigenen Abstützarm nicht mehr hochstellen konnte. Der Bauer alarmierte die Einsatzkräfte.

Die Feuerwehr musste nach dem Erreichen des Waldes einen langen Fußmarsch, etwa einen halben Kilometer, mit der Bergeausrüstung wie Greifzug, Stahlseil, Umlenkrolle und Schanzwerkzeug auf sich nehmen um den unzugänglichen Einsatzort zu erreichen. Der Greifzug wurde an einem Baum schonend befestigt, somit konnte der Wagen in kürzester Zeit aufgestellt werden.

Nach etwa einer Stunde war die Feuerwehr wieder eingerückt. Die FF Trasdorf war mit vierzehn Mann und zwei Einsatzfahrzeugen vor Ort. Verletzt wurde niemand.