Erstellt am 28. April 2016, 18:44

von Günter Rapp

Frühlingserwachen: Den Wagram erleben. Zahlreiche Top-Weine, Kulinarik, aber auch viel Kunst und Kultur werden am kommenden Wochenende erlebbar.

 |  NOEN, Greil Norbert

Der Start des Lössfrühlings am Wagram erfolgte bereits am vergangenen Freitag auf Schloss Stetteldorf. Ein Höhepunkt des Lössfrühlings ist aber zweifellos das „Frühlingserwachen am Wagram“ vom 29. April bis 1. Mai. Der Auftakt dazu findet am Freitag, 29. April, als „Wagram Open“ an der Wagramkante in Thürnthal mit Prämierung der „Wagramsieger“, Musik und kulinarischen Schmankerln statt.

Das „Wagram Open“ am 29. April beginnt um 19 Uhr in Thürnthal, Ried Schillingberg. Die Verkostung der Wagramsieger 2016 mit kulinarischem Rahmenprogramm, Preisverleihung, Jazzmusik der Band „GrooveCuvee“ und Unterhaltung mit dem Zauberduo Maguel & Samuel machen den Abend unvergesslich.

Weinverkostung der Region

Am Samstag, 30. April, und Sonntag, 1. Mai, laden offene Winzerhöfe zur größten Weinverkostung der Region. Unter den vielen bekannten Weinsorten sticht besonders der Rote Veltliner hervor. Eine vinophile Rarität, die vorzugsweise ganz ausgezeichnet am Wagram gedeiht.

Zahlreiche Winzer führen im Rahmen des „Frühlingserwachen am Wagram“ durch ihre Weingärten und bieten Einblicke in die Kellerarbeit. Spaziergänge durch die einzigartige Wagramer Lösslandschaft mit ihren typischen Hohlwegen und Lösswänden bereichern den Besuch in der Region. Besucher lernen den Lebensraum für farbenprächtige Vogelarten hautnah kennen. Der dritte Lössfrühling am Wagram steht unter dem Motto „Den Wagram mit allen Sinnen erleben“.