Erstellt am 08. Januar 2016, 05:43

von Alois Steinhauser

Griesmayer sperrt zu. Josef Griesmayer hat das Gasthaus von 32 Jahre lang geführt. Bürgermeister Leopold Figl und Vize Gerhard Figl bedankten sich bei dem beliebten Gastwirt.

Bürgermeister Leopold Figl, Veronia Griesmayer (Mutter von Josef), Vize Gerhard Figl, Gastwirt Josef Griesmayer und Obmann der Blasmusik Gerhard Böck, unter dessen Leitung Ständchen gespielt wurden  |  NOEN, Steinhauser

Das altehrwürdige Dorfwirtshaus wurde schon vor über 330 Jahren urkundlich erwähnt, vermutlich ist es sogar noch älter - jetzt schließt es seine Pforten.

Bürgermeister Leopold Figl und Vize Gerhard Figl bedankten sich bei Josef Griesmayer und betonten, es sei nicht selbstverständlich, eine Gaststätte in dieser alten Form zu führen. Als Abschiedsgeschenk überreichten die beiden ein gerahmtes Bild des Gasthauses mit einer Widmung des Bürgermeisters auf der Rückseite. Mit Tränen in den Augen lud Josef Griesmayer die Anwesenden auf einen Umtrunk ein.

Seit 117 Jahren befindet sich das Gasthaus im Familienbesitz: 1898 führten es Alois und Leondine Krischke, 1921 übernahmen Josef und Leondine Griesmayer. Von 1955 an waren Ludwig und Veronika Griesmayer die Wirtsleute, ehe es Josef Griesmayer 1983 übernahm und bis Jahresende 2015 führte.

Geschichtliche Fakten

1899: erster Feuerwehrball im Gasthaus

1907: Langenrohrer Raika im Gasthaus gegründet

1956: ÖKB Ortsverband Langenrohr im Gasthaus gegründet

1987-1994: Schützenverein im Gasthaus untergebracht

Langjähriges Stammlokal für Feuerwehr, Jägerschaft, ÖKB

Bis 1992 alle Tanzveranstaltungen der Gemeinde im Gasthaus