Erstellt am 24. April 2017, 04:24

von Gabi Gröbl

„Die Idee dahinter zählt“. Der Firmenname octoplus ist ein Begriff für Vielseitigkeit, moderne IT Lösungen und soziales Engagement. In der Ideenschmiede von Robert Marold laufen die Fäden zusammen.

Robert Marold ist stolz auf seinen ersten Computer und sein modernes Unternehmen in Ried.  |  NOEN, Gröbl

Marold: „Wichtig ist nicht immer die Größe des Unternehmens, sondern die Idee, die man dahinter hat.“ Sein aktuelles Projekt zeigt die Wichtigkeit guter Zusammenarbeit. Gemeinsam mit dem Automotive Business Coach Christian Soher entwickelte Marold die IT-Architektur für eine Branchensoftware, um die Administration bei Autohändlern und Werkstätten zu optimieren.

Bei octoplus finden KMUs (kleine und mittlere Unternehmen) komplette, maßgeschneiderte IT Lösungen, die umfangreiche Beratung, Planung, Betrieb und Wartung inkludieren. Aus seiner Erfahrung weiß Marold: „Wir können komplette IT-Lösung bis zu 30 Prozent billiger anbieten. Für eine kleinere Pauschale bietet octoplus mehr Service.“ Das gewährleistet unter anderem die Infrastruktur, zu der parallel betriebene Server, die zu einem georedundanten Dreieck erweitert werden, gehören. Das System garantiert den Kunden eine fast 100 Prozentige Ausfallsicherheit der Server.

"Schulen müssen modern ausgestattet sein"

Robert Marold stattete heuer die Volksschule mit einem neuen Server, Computern und Bildschirmen aus: „Meine Intention geht dahin, dass ich sage, Schulen müssen modern ausgestattet sein, um Kindern und Jugendlichen einen sinnvollen Umgang mit der digitalen Welt zu ermöglichen.“

Marold ist außerdem Ortsvorsteher von Ried, war im Gemeinderat tätig und gilt als Erfinder des Schneeleitenlaufs. Marold: „Ich kann mir nicht vorstellen, mein Leben nur hinter dem Bildschirm zu verbringen, das wäre mir zu fad.“ In seiner Freizeit läuft er, lässt den Tag mit einem Krimi aus den 80er Jahren ausklingen oder beobachtet seine Degus (eine in Chile heimische Nagetierart).