Erstellt am 22. April 2016, 05:24

von Gabi Gröbl

Kinderhilfe in Minsk. Der Verein versorgte ein Waisenhaus, einen Kindergarten für Hörbehinderte und eine Schule sowie zwei weitere Kinder vor Ort.

 |  NOEN, zVg

Der Verein "Kinderhilfe Minsk" besuchte heuer wieder seine Schützlinge in der weißrussischen Hauptstadt. Auf dem Programm standen die Versorgung eines Waisenhauses, eines Kindergartens für Hörbehinderte, der Besuch der Schule 90 (Partnerschule der Organisation) sowie die Abwicklung der Formalitäten für die heurige Kinderaktion.

Obfrau Ingrid Rada und ihre Mitreisenden überbrachten den 15 Kindern die Einladungen ihrer österreichischen Gastfamilien.

Zwei Kinder, deren familiäre Situation besonders schwierig ist, wurden vor Ort mit Kleidung unterstützt. Für die jungen Bewohner des Waisenhauses wurden Waschpulver, Kochgeschirr, Handtücher, Kleidung, Schuhe und Pflegeprodukte sowie Spielzeug angeschafft und der Leiterin übergeben.