Grafenwörth

Erstellt am 04. April 2017, 09:11

von Günter Rapp

Theaterverein lüftet Geheimnis um „Wolke 7“. Beifallstürme des Publikums bei den ersten Vorstellungen auf der Bühne des Gasthauses Bauer in Feuersbrunn.

Was es mit „Wolke 7“ auf sich hat, verrät der Theaterverein „Klein & Lustig“ mit seiner neuesten Inszenierung. Gespielt wird noch am 6., 7. und 8. April jeweils um 19.30 Uhr im Gasthaus Bauer.

Einen wahren Leidensweg macht Harald Dumfort als Edi Häberli durch. Er wirkt so unglaublich auf Frauen, dass er sich des weiblichen Ansturms kaum erwehren kann. Seine Gattin Hilda (Nicole Kinzl) schickt ihn deshalb zwecks Behandlung zu den Ärzten Hans Milz (Stefan Haider, der auch Regie führte) und Inge Milz (Maria Kohl). Allerdings wird die Behandlung massiv behindert durch mehrere junge Damen, die ganz verrückt nach Edi sind: Claudia Diglas, Bianca Hagn und Maja Täuber-Kemeny. Schließlich findet auch die strenge Krankenschwester Gitti Felbermayer ihren Patienten ganz unwiderstehlich.

Völlig verstört der Modeschöpfer Jean-Claude van Höschen (Christian Lueger), der mit der Weiblichkeit, die sich diesmal ziemlich freizügig auf der Bühne präsentiert, so gar nichts anzufangen weiß. Erst dem Chemiestudent Franz Vala - er sorgte schon zu Beginn der Vorstellung mit einem selbstverfassten Song für Beifall – gelingt es, den Fall zu lösen.