Erstellt am 27. Januar 2016, 05:13

von Thomas Peischl

Bitte keine Pauschalurteile.

Bei einer Sportveranstaltung in Tulln wurde Geld aus einer Kabine gestohlen. Moment, wurde da nicht irgendwann irgendwo in der Nähe ein Asylwerber gesichtet? In der Nähe des Stadtbahnhofs werden Frauen bedrängt, gerade jetzt, da die Flüchtlingscontainer bezogen wurden. Na da braucht man ja nicht lange suchen. 

Das ist natürlich Blödsinn. Es ist falsch, anzunehmen, dass Asylwerber für alles Unheil verantwortlich sind („Die wollen sowieso nix hackeln, und wenn doch, dann nehmen sie mir genau meinen Arbeitsplatz weg!“). Genauso wie es einfältig wäre anzunehmen, dass nur die Creme de la Creme der Guten Schutz in unserem Land sucht. Zwischen gut und böse gibt es wesentlich mehr als nur 50 Graustufen, warum sollte das in anderen Ländern anders sein als bei uns?

Also bitte keine Pauschalurteile, egal in welche Richtung und nicht davon abhalten lassen, zu helfen. Je breiter die Asylwerber verteilt werden, desto einfacher wird das. Im Bezirk gibt es noch ausreichend Potenzial, ohne dass die Frau Minister durchgreifen muss.