Erstellt am 04. Januar 2018, 02:31

von Thomas Peischl

Die perfekte Zeit des Wünschens. Thomas Peischl über die Landtagswahl 2018.

Advent ist die Zeit, um Wunschlisten ans Christkind zu verfassen. Was daraus geworden ist, das lesen Sie in unserer Weihnachtsgeschäftsbilanz auf den Seiten 4 und 5.

Lokalpolitiker und vor allem Bürgermeister nutzen idealerweise die nächsten drei Wochen, um ihre Wünsche an die Landesregierung zu äußern. Wahlkampfzeit ist schließlich die Zeit, in der offene Ohren oft noch ein bisserl weiter geöffnet werden. Und weil die Ortschefs (Ortskaiser sind ja nur mehr die wenigsten, betroffene Ortsbevölkerungen wissen schon, wer gemeint ist) verständlicherweise eher lokal denken, hier ein Wunsch, der für den ganzen
Bezirk Tulln gilt:

Ein Gesamtverkehrskonzept, das Individualverkehr und öffentlichen Verkehr berücksichtigt und letzteren so stark macht, dass der erstere mit den vorhandenen Straßen auskommt, das wär‘ schon schön.

Lokale Einzelmaßnahmen in allen Ehren, aber wenn wir nicht irgendwann von einer Umfahrung der Umfahrung auf die nächste zusteuern wollen, dann braucht es einen weiträumig durchdachten Gesamtplan.