Erstellt am 02. März 2016, 05:44

von Thomas Peischl

Ein Symbol zur richtigen Zeit. Thomas Peischl über Angst, Hass und den Wagram Stupa.

Die Punkband "Die Ärzte" brachte schon 2008 mit den Worten "Angst, Hass, Titten und der Wetterbericht" grandios auf den Punkt, was heute für immer weitere Teile der Massenberichterstattung gilt. Die ersten beiden angesprochenen Themen sind auch in den sozialen Medien beliebt und erfolgreich. Das dritte wäre es vermutlich auch, wird aber meist sehr rasch zensuriert.

Der bekannte Langenlebarner Autor Fritz Schindlecker sagt über sein neues Buch „Sissi, Stones und Sonnenkönig“ sinngemäß: In den 50er-, 60er- und 70er-Jahren hatten wir materiell weitaus weniger, aber dafür auch weniger Angst.

Ohne jetzt philosophisch zu werden: Angst führt oft zu Hass, beides sehr oft grundlos. Angesichts der aktuellen Flüchtlingswelle ist es (noch) eher eine gefährliche Ohnmacht angesichts des Fehlens europaweiter Lösungsansätze. Damit kommen wir endlich zum Stupa, einem Symbol des Friedens, der Toleranz, der inneren Einkehr (und nebenbei ein neuer Tourismus-Anziehungspunkt für den Wagram). Der Zeitpunkt könnte nicht besser gewählt sein.