Erstellt am 29. September 2015, 06:02

von Thomas Peischl

Insiderinfo über Asylwerber. Thomas Peischl über die Flüchtlingshilfe im Bezirk Tulln.

Bis Ende Oktober hat die Stadtgemeinde Tulln noch Zeit, die Anrainer der fünf Aufstellorte für die Flüchtlings-Wohncontainer auf die Ankunft der neuen Nachbarn vorzubereiten. Die wichtigsten Fragen sollen ineiner Info-Veranstaltung am 6. Oktober um 19 Uhr im Rathaus beantwortet werden.

Zur Vorbereitung hier ein paar Insider-Infos aus gut informierten Kreisen über die 34 Asylwerber aus Mitterndorf:

Sie sind dankbar, weil sie in dem kleinen Ort so gut aufgenommen wurden. Sie fühlen sich wohler, wenn sie arbeiten dürfen, als nur untätig herumzusitzen. Sie lernen gerne Deutsch, weil sich mittlerweile acht Freiwillige regelmäßig mit ihnen zusammensetzen.

Sie spielen gerne Fußball, teilweise sogar auf Kampfmannschaft-Niveau. Wenn einer von ihnen Geburtstag hat, und eine Torte bekommt, freut er sich einen Haxen aus. Wie es bei adoleszenten jungen Männern aller Nationen so ist, kann es auch einmal zu Streitigkeiten untereinander kommen.

Zusammengefasst: Sie sind Menschen wie wir, nicht besser, aber auch nicht schlechter.