Erstellt am 20. Juli 2016, 05:29

von Thomas Peischl

Hut ab und bitte weitermachen!. Thomas Peischl über die Landwirtschaft im Bezirk Tulln.

Das bisherige Sommerwetter ist zwar alles andere als freibadfreundlich, aber zumindest für die Landwirtschaft hat es gepasst. Gott sei Dank, denn unsere Bauern haben ohnehin genug Probleme. Kammerobmann Hermann Dam schickt zwar vorsichterweise ein „Verstehen Sie mich nicht falsch, ich will nicht jammern …“ voraus, weil er natürlich den Ruf kennt, der Landwirten vorauseilt. Dabei müsste er das heutzutage gar nicht.

Wenn Landwirte dafür bezahlt werden sollen, dass sie weniger Milch liefern, damit die künstliche Verknappung dafür sorgt, dass sich der Marktpreis wieder normalisiert. Wenn Spekulanten mit ein paar Mausklicks dafür sorgen, dass der Weizenpreis am Boden liegt. Wenn es für kleine und mittlere bäuerliche Betriebe immer schwieriger wird, gegen (internationale)
Agrarkonzerne auch nur irgendwie zu bestehen.

Da gäbe es noch viele „wenns“, die nachvollziehbar machen, warum sich immer weniger Menschen diesem wichtigen Brotberuf widmen wollen. Vor all jenen, die das noch tun: Hut ab und bitte weitermachen!