Erstellt am 10. Dezember 2015, 11:22

von Thomas Peischl

Neuaufteilung macht Sinn. Es ist traurig, dass Stadtrat Norbert Pay gesundheitsbedingt abtreten musste, aber wo Schatten ist, ist auch Licht. Pay war für das Mega-Ressort „Finanzen, Vereinsförderungen, Gesundheit, Schule und Bildung“ verantwortlich. Das wurde jetzt sinnvoll neu aufgeteilt.

Es ist traurig, dass Stadtrat Norbert Pay gesundheitsbedingt abtreten musste, aber wo Schatten ist, ist auch Licht. Pay war für das Mega-Ressort "Finanzen, Vereinsförderungen, Gesundheit, Schule und Bildung" verantwortlich. Das wurde jetzt sinnvoll neu aufgeteilt.
 

Vizebürgermeister Harald Schinnerl bekommt zu Wirtschaft und Planung die Finanzen dazu. Feuerwehr und Zivilschutz gibt er an die neue Stadträtin Susanne Stöhr-Eissert ab, die außerdem Schule und Bildung samt Kindergärten übernimmt. Letztere bekommt sie von Hannes Sykora, der dafür in Zukunft neben öffentlichen Einrichtungen, Sicherheit und Familie auch noch die Gesundheitsagenden übernimmt.

Nicht zu vergessen: Pay war auch noch Klubchef der TVP. Hier rückt mit Peter Höckner einer nach, der als landesweit agierender Mann der Kultur (Blasmusikverband), Schulleiter und erfahrener Netzwerker seine schwarzen Schäfchen gut im Griff haben sollte.

Neben der Ressort-Neuauf-teilung macht also auch die TVP-Neuaufstellung nicht nur auf den ersten Blick Sinn.