Erstellt am 13. April 2016, 05:54

von Wolfgang Stritzl

Top-Drei aus dem Bezirk. Wolfgang Stritzl über das packende Derby Tulln gegen Absdorf.

Die Frühjahrs-Tabelle in der Gebietsliga Nord-Nordwest ist zum Ausdrucken und Aufhängen.
1. Langenlebarn, 2. Tulln, 3. Absdorf. Zugegeben, sie täuscht ein wenig, da Tulln und Enzersfeld ein Spiel weniger in den Beinen haben. Die Momentaufnahme ist aber trotzdem schön. Die Liga wird von drei Bezirksvereinen angeführt!

Zur Erinnerung: Absdorf überwinterte als Letzter. Die Sladecek-Truppe hat das Feld von hinten aufgerollt und nach der Derby-Niederlage gegen Langenlebarn jedes Spiel gewonnen. Überhaupt das Punktemaximum hat Tulln eingefahren. Seit der zweiten Frühjahrsrunde ist der FCT dort in der Tabelle, wo er auch ganz am Ende stehen möchte: auf Platz eins!

Am Samstag kommt es zum Showdown jener zwei Mannschaften, welche die letzten vier Spiele gewinnen konnten: Tulln empfängt Absdorf. Die Vorzeichen könnten besser nicht sein: Beide Mannschaften sind in Hochform, außerdem ist es ein Derby – und drittens geht es um verdammt viel (um den Meistertitel bzw. den Klassenerhalt, den Absdorf fast schon in der Tasche hat).
Übrigens: In der letzten Runde trifft Tulln auf Langenlebarn. Wenn der SDL so weiter macht wie bisher, könnte im Gemeinde-Duell mehr als die Ehre am Spiel stehen …