Erstellt am 15. Juni 2016, 05:45

von Wolfgang Stritzl

Zwei Meister, kein Absteiger.

Seit dem Wochenende ist auch im Unterhaus die Fußballsaison 2015/16 vorbei. Der Bezirk kann ein positives Resümee ziehen. Wir gratulieren dem SV Sieghartskirchen und dem SV St. Andrä-Wördern zum Meistertitel. Mit ihnen freuen sich insbesondere der USV Atzenbrugg und der SC Muckendorf, bislang die einzigen Bezirksvereine in ihrer Liga. Beide waren zur Winterpause noch in Abstiegsgefahr, haben letztlich aber ganz souverän den Klassenerhalt geschafft. Sie dürfen sich in der kommenden Saison auf brisante Derbys gegen Sieghartskirchen bzw. Wördern freuen.

Absteiger gibt es keinen. Absdorf, zur Halbzeit Tabellenletzter gewesen, überholte im Frühjahr vier Vereine. Auch Zwentendorf hat den Klassenerhalt geschafft. Nur ein Sieg in der Rückrunde hat gereicht, da – unabhängig vom Ausgang des Duells der beiden Zweitplatzierten um den Aufstieg in die 1. Landesliga – aus der 2. Landesliga kein Verein in die Gebietsliga NW-Waldviertel absteigt.

Der Bezirk ist in der kommenden Saison in der blau-gelben Fußball-Landschaft stark vertreten. Je zwei Vereine spielen in der 1. und 2. Landesliga. Es folgen sechs Gebietsligisten und je sieben Klubs in der 1. und 2. Klasse. Zehn Tullnerfelder Vereine, also fast die Hälfte, spielen Gebietsliga oder höher. Das ist eine Quote, die es in nur ganz wenigen Bezirken gibt. Und ein Beleg für die sehr gute Arbeit, die bei uns geleistet wird.