Erstellt am 19. Oktober 2015, 13:06

von NÖN Redaktion

Mädels-Runde auf Wallfahrt. Geburtstagswunsch von Marion Neudorfer-Bayer, ein Stück des Jakobswegs zu gehen, konnte erfüllt werden.

Erschöpft, aber glücklich über die gemeinsame Wanderung auf dem Jakobsweg durch die Wachau, kam die Königsbrunner Mädel-Gruppe samt Begleiter in Agssbach Markt an. Foto: privat  |  NOEN, privat

Bei perfektem Wanderwetter versammelten sich 15 „Königsbrunner Mädls“ und Pfarrgemeinderat Josef Bauer, um einem ihrer Mitglieder einen großen Wunsch zum 4. runden Geburtstag zu erfüllen.

Marion Neudorfer-Bayer wünschte sich etwas, das heutzutage Seltenheitswert hat: gemeinsam Zeit zu verbringen und miteinander ein Stück vom Jakobsweg zu pilgern.

Freundschaft in hektischer schnelllebiger Zeit

Die Route führte den Welterbesteig Wachau entlang über Stock, Stein und manche Anhöhen nach Aggsbach Markt. Nach Zwischenstopps beim Burgkircherl in Gossam und dem Wallfahrtsort Maria Laach kam die Truppe erschöpft aber zufrieden am Ziel an.

Diese gemeinsame Wallfahrt sollte erinnern, wie wichtig Freundschaft ist, vor allem in den heutigen hektischen schnelllebigen Zeiten.

Ein großer Dank geht an die Jubilarin, die diese tolle Idee hatte und mit ihrem allseits bekannten Engagement und Einsatz alles hervorragend organisiert hat. „Zeit die wir uns nehmen, ist Zeit die uns was gibt“, so ein Zitat von Ernst Ferstl.