Erstellt am 19. Mai 2016, 05:04

von NÖN Redaktion

Ökologisches Gärtnern als Thema. In diesem Jahr hatten die Gemeinden erstmalig die Möglichkeit, sich für die 100 % naturnahe Pflege ihrer öffentlichen Grünflächen mit dem „Goldenen Igel“ auszeichnen zu lassen.

Ökologische Grünraumpflege in Sitzenberg-Reidling: Alfred Riedl und Ricarda Öllerer.  |  NOEN, Reiter
Im Bezirk Tulln wurden die Gemeinden Absdorf, Tulln und Zeiselmauer-Wolfpassing ausgezeichnet.

Zudem gibt es drei neue „Natur im Garten“ Gemeinden: Kirchberg/Wagram, Sitzenberg-Reidling und St. Andrä-Wördern verzichten bei der Grünraumpflege ab sofort auf Pestizide, Torf und Düngemittel.