Erstellt am 22. Juni 2016, 10:30

PTS ist wie gewohnt unter den Besten. Nadine Röhrl, Andreas Kramer und BenediktFriedrich landeten bei Landeswettbewerben auf Spitzenplätzen.

 |  NOEN, zVg

Die Polytechnische Schule Tulln brauchte die Vergleiche mit anderen Schulen bei den Wettbewerben in den Fachbereichen auch heuer nicht zu scheuen und konnte durch ihre Leistungen bei den vorderen Rängen mitmischen. Nadine Röhrl aus Judenau stellte sich den umfangreichen Aufgaben im Fachbereich Handel/Büro und holte sich den verdienten 3. Platz.

Top-Leistungen der Schüler

Andreas Kramer aus Erpersdorf landete als Viertelsbester im Fachbereich Metall auf dem 4. Platz. Mit dem Drittplatzierten gab es zwar Punktegleichstand, jedoch hatte Andreas sein Werkstück später abgegeben als sein Kollege. Im Fachbereich Elektro stellte sich Benedikt Friedrich den Aufgaben und wurde Sechster.

„Alle Schüler, die wir zum Landeswettbewerb schicken, dürfen stolz sein, denn sie gehören zu den Besten! Meistens liegen die Leistungen der Jugendlichen aus den verschiedenen PTS sehr eng beieinander, das beweisen die Bewertungen. Oft entscheidet auch das Glück mit. Ich freue mich jedenfalls über die guten Platzierungen, die der beste Beweis für eine gute Ausbildung sind“, betont Schulleiterin Alexandra Huber.