Erstellt am 12. April 2016, 09:49

von NÖN Redaktion

Pre-Opening der Garten Tulln. In Tulln ist nicht am 20. März Frühlingsbeginn, sondern, wenn die Garten Tulln wieder ihre Pforten öffnet.

 |  NOEN, Bernhard Steinböck
Zum Start in die mittlerweile neunte Saison konnte der neue Waldgarten auf der Auwaldinsel präsentiert werden, der von Karin Stadler gestaltet wurde.



Fernsehgärtner Karl Ploberger fand für seine lobenden Worte über die Garten Tulln regen Beifall: „Eine Gartenschau nach ökologischen Kriterien über viele Jahre zu pflegen, ist wirklich einzigartig.“ Wolfgang Sobotka, der seinen „Ziehgarten“ mit Wehmut an die designierte Landeshauptmann-Stellvertreterin Johanna Mikl-Leitner abgeben wird, bekam als Dank für dessen Verdienste von Bürgermeister Peter Eisenschenk die Goldene Rose der Stadt Tulln überreicht.

Neben Bürgermeister a.D. Willi Stift und dessen Frau Christiane, die auch maßgeblichen Anteil am Erfolg der Gartenschau haben, mischten sich auch Vizebgm. Harald Schinnerl und Bezirkspolizeikommandantin Sonja Fiegl unter die Gäste.