Tulln

Erstellt am 21. August 2016, 13:27

von Helga Urbanitsch

Oktopus half buntem Fisch. Das Kindertheater Pipifax begeisterte die vielen kleinen Besucher auf der Donaubühne mit dem „Regenbogenfisch“.

 |  NOEN

Das Kindertheater Pipifax ist mittlerweile schon ein Fixpunkt auf der Tullner Donaubühne. Das Stück „Der Regenbogenfisch“ erzählt die Geschichte des stolzen und überheblichen Regenbogenfisches, der sich mit keinem anderen Meeresbewohner verträgt und nicht teilen will.

Mithilfe des weisen Oktopus überwindet der Fisch seinen Hochmut und erkennt, dass Teilen große Freude machen kann.

Das Besondere beim Kindertheater Pipifax ist, dass die Kinder direkt auf der Bühne als Zuschauer sind und ins Geschehen miteingebunden werden.

Helen Brugat, Begründerin von Pipifax, schreibt ihre Geschichten für Kinder und Erwachsene. „Ich lege sehr viel Wert darauf, dass meine Geschichten kindgerecht und dennoch auch für die Erwachsenen unterhaltsam und lustig sind“, erklärt die Pädagogin, die außerdem noch eine Clown–und Schauspiel-Ausbildung vorweisen kann.