Erstellt am 20. Juni 2016, 10:28

von Monika Gutscher

Jeder Schritt zählt und tut gut. In Muckendorf wurde ein ganzheitliches Gesundheitsprojekt eingeleitet – ein Schritteweg kombiniert mit Kunstelementen, belebt durch sportliche und sinnliche Angebote.

 |  NOEN, Monika Gutscher
“Los geht’s! Wer rastet, rostet.“ Unter diesem Motto und um mehr Bewegung und Lebensqualität in den Alltag zu bringen wurde der Schritteweg „Weg der Sinne“ am Amtshausplatz eröffnet.

Bei der Eröffnungsfeier wurde der ganze Weg (Muckendorfer Runde: 4,6 km / 6.560 Schritte und Wipfinger Runde: 3,8 km / 5.360 Schritte) gemeinsam begangen und die schon fertigen Elemente konnten ausprobiert werden. Kunstelemente an Bäumen präsentierte Barbara Füreder, Volksschule Zeiselmauer, Kindergarten Muckendorf, Birgit Gratzl, Bärbel Schmidt-Meisinger und Babytreff Muckendorf.



Derzeit finden folgende Aktivitäten am Schritteweg statt: Lauftreff, Yoga, Meditation, Smovey-Walk , Wildkräuterexkursion, Vollmondwanderung und Yogawanderung.

Der Harmonikastammtisch, die Muckendorfer Sängerrunde und Saitenklang, als auch Volksschul- und Kindergartenkinder gaben an verschiedenen Plätzen kleine Konzerte und es gab auch da und dort eine Verköstigung.

Das von der niederösterreichischen Gesundheitsinitiative „Tut gut!“ geförderte Projekt soll nachhaltig verankert werden und auch in Zukunft durch regelmäßige Veranstaltungen und Aktivitäten, sowie zusätzliche Elemente für alle Sinne bereichert werden. Geplant sind weitere Kunstinstallationen, ein Bewegungsparcour, kräuterpädagogische Elemente und eine Balancierstation.