Tulln

Erstellt am 06. Juli 2016, 05:27

von Thomas Peischl

Grünpaten für Gartenstadt gesucht!. Um das Unkrautwachstum in den Beeten der Gartenstadt in Zaum zu halten wird auf die Hilfe der Bevölkerung gesetzt - durch die Übernahme von Grünpatenschaften.

Grünpaten gesucht! Bürgermeister Peter Eisenschenk, Bauhof-Leiter Florian Pauser, Stadtgärtner Mario Jaglarz, Stadtrat Hubert Herzog und Stadtrat Johann Mayerhofer legen auch schon Hand an.  |  Stadtgemeinde Tulln, Stadtgemeinde Tulln

Als erste „Natur im Garten“-Stadt Österreichs pflegt Tulln sämtliche Grünräume ohne Glyphosat - was die Unkraut-Bekämpfung in Beeten und am Straßenrand wesentlich aufwendiger gestaltet.

Statt dem ein- bis zweimaligen Spritzen mit dem chemischen Mittel bindet die Entfernung des Unkrauts entlang der 116 km Gemeindestraßen auf ökologische Weise wesentlich mehr Personal, das daraufhin bei der Pflege der Beete und Rabatte fehlt.

Erschwerend kommt heuer hinzu, dass die feuchte Witterung das Unkraut-Wachstum begünstigt, wodurch die Gartenstadt derzeit nicht immer und überall so exakt getrimmt ist, wie gewohnt.

Hilfe aus der Bevölkerung

Daher setzt die Stadtgemeinde nun auf die Hilfe der Bevölkerung durch die Übernahme von Grünpatenschaften.

Einzelne Handgriffe sind für jeden schnell erledigt und der ganzen Gemeinde ist viel geholfen - zum Beispiel, wenn man in einem Beet vor seiner Haustür einen gerade sprießenden Löwenzahn zupft oder den Gehsteig vor dem eigenen Privatgrund von Unkraut befreit.

„Wir ersuchen die Bürger daher erneut, Grünpatenschaften zu übernehmen“, so Bürgermeister Peter Eisenschenk, der selbst seit vier Jahren die Grünfläche vor seinem Haus pflegt und damit einer von rund 150 Grünpaten in Tulln ist.

Ferialpraktikanten gesucht!

Obwohl die Anzahl der Grünflächen stetig steigt und deren Gestaltung umfassender wird, stagniert der Personalstand der Stadtgemeinde im Bereich der Grünraumpflege.

Aus diesem Grund nimmt die Stadtgemeinde als zweite Akutmaßnahme kurzfristig zusätzliche Ferialpraktikanten für die Sommermonate auf.

Interessierte Schüler und Studenten werden ersucht, sich möglichst rasch mit einem E-Mail an stadtamt@tulln.gv.at zu bewerben.

Umfrage beendet

  • Braucht die Stadt mehr Grünpaten?