Erstellt am 04. Januar 2016, 17:55

Unfallserie nach leichtem Schneefall. Kaum schneit es etwas, schon sind die Feuerwehren im Bezirk Tulln gefordert.

 |  NOEN, BFKDO Tulln
Bei Grafenwörth rutschte ein Kastenwagen in den Bahngraben entlang der Bahnstrecke Fels-Wagram. Die Feuerwehren Fels und Grafenwörth wurden zur Bergung alarmiert. Nach dem der ÖBB-Betriebsleiter eingeschränkten Bahnverkehr verfügt hatte und die Feuerwehr die Vorbeifahrt zwei Personenzüge abgewartet hatten, konnten die Einsatzkräfte mittels Kran vom Wechselladerfahrzeug den Firmenwagen wieder auf die Fahrbahn stellen, wo dieser die Fahrt fortsetzten konnte.

x  |  NOEN, BFKDO Tulln

x  |  NOEN, BFKDO Tulln

Kastenwagen kippte um

Auf der Straße zwischen Eggendorf und Hasendorf  (Gem. Sitzenberg-Reidling) kippte ein ebenfalls ein Kastenwagen um und blieb auf der Fahrbahn fahrerseitig liegen. Die Feuerwehr Reidling konnte das Fahrzeug mit ungarischem Kennzeichen mittels Seilwinde wieder auf die Räder stellen. Verletzt wird niemand.

x  |  NOEN, BFKDO Tulln

Drei weiter Fahrzeugbergungen im Bezirk Tulln mussten die Feuerwehren St. Andrä/ Wördern, Röhrenbach und Staasdorf durchführen. Soweit bekannt wurde auch bei diesen Unfällen niemand verletzt. Es entstand nur Blechschaden.