Erstellt am 05. Juni 2016, 19:44

von NÖN Redaktion

Verkehrsunfall auf der S5 bei Grafenwörth. Am Nachmittag des 03.06.2016 wurden die Feuerwehren Grafenwörth und Jettsdorf zu einer Menschenrettung mit eingeklemmter Person nach einem Verkehrsunfall auf die S5 gerufen.

 |  NOEN, FF Grafenwörth
Direkt nach der Auffahrt Grafenwörth war eine Lenkerin mit ihrem Fahrzeug in einen Unfall verwickelt worden, der PKW kam dabei schwer beschädigt auf der 1. Fahrspur der S5 zum stehen.

Unter den Ersthelfern befand sich zum Glück auch ein praktischer Arzt aus Theiß, welcher rasch Entwarnung geben konnte - entgegen der 1. Meldung war keine Person im Fahrzeug eingeschlossen.
 
In Zusammenarbeit mit der Autobahnpolizei und der ASFINAG Autobahnmeisterei sicherten die Feuerwehren die Unfallstelle ab und begannen mit den Aufräumarbeiten, wofür die S5 Richtung Wien zeitweise für den Verkehr gesperrt werden musste.
 
Mittels Ladekran des Wechselladefahrzeuges war der Unfall-PKW rasch verladen und konnte gesichert in Grafenwörth abgestellt werden. Inzwischen banden die Feuerwehren auch die weitläufige Ölspur über die gesamte Fahrbahn der S5.