Erstellt am 09. September 2015, 05:37

von Maria Knöpfl

Der Kulturherbst beginnt. Im Donauhof Zwentendorf eröffnet der beliebte Kabarettist Fredi Jirkal das anspruchsvolle Herbstprogramm, das mit weiteren Hochkarätern aufwartet.

Das eineinhalbstündige Beaufsichtigen der Waschmaschine nimmt Fredi Jirkal ziemlich mit. Das kann ja heiter werden.  |  NOEN, privat

Fredi Jirkal eröffnet am Samstag, 12. September, mit „Two and a Houseman“ den Reigen des Kulturherbstes auf der Kleinkunstbühne. Er ist der Alleinherrscher im Haus, solange seine beiden Chefinnen nicht da sind. Wir werden ja sehen und hören, was dem Vollzeitvater und Hausmann alles widerfährt.

Vollrausch aus Genuss und Lachen

Am 3. Oktober trippeln Steffi Paschke und Susanne Hirschler vom Tanzparkett ins Wasserbett und sind damit am Gipfel ihrer Lust im Spiel mit den Trieben. Einen Vollrausch aus Genuss und Lachen verspricht ein Dauergast auf der Kleinkunstbühne: Publikumsliebling Mike Supancic kommt am 17. Oktober mit seiner „Auslese“. Auf den 23. Oktober freuen sich auch schon viele Kleinkunstfans, denn da kommen Heilbutt&Rosen mit der „Schwarzgeldklinik“ nach Zwentendorf.

Im November bietet Kulturreferent Manfred Bichler besondere Schmankerl. I. Stangl eröffnet am 6. November, gefolgt von Weinzettl & Rudle und die überaus beliebten Dornrosen bringen ihr Weihnachtsprogramm am 27. November mit „Knecht Ruprechts Töchter“ nach Zwentendorf.

Beginn der Vorstellungen ist um 20 Uhr, Einlass um 19 Uhr, freie Platzwahl. Karten sind im Vorverkauf am Gemeindeamt, im Donauhof, bei SPAR-Glaser, der A1 Tankstelle Erpersdorf, bei ADEG-Haferl in Atzenbrugg und im Ö-Ticket-Shop unter 01/96096 erhältlich.