Erstellt am 16. Oktober 2015, 14:12

Sprachreise nach Orvieto. Die Maturaklasse des Aufbaulehrganges Wirtschaft Amstetten begann das Schuljahr mit einer großen Portion „gelato“.

 |  NOEN, zVg
Die Sprachreise, organisiert von Mag. Anita Berger, führte die Gruppe ins beschauliche Städtchen Orvieto in Umbrien. Vor Ort konnten die Schülerinnen und Schüler ihre sprachlichen Fähigkeiten im Italienischkurs verbessern und die örtlichen Traditionen kennenlernen. Neben Italienischlernen, Pizza und Gelato standen auch Exkursionen ins Umland auf dem Programm. Ein besonderes Highlight war der Ausflug in die „ewige Stadt“ Rom.

Der Stadtrundgang führte zunächst in den Vatikan und zum imposanten Petersdom. Auch die weiteren Sehenswürdigkeiten, wie Spanische Treppe, Trevi-Brunnen, Kolosseum und Forum Romanum faszinierten die Schülerinnen und Schüler. Die Kommentare lassen darauf schließen, dass die Reise Eindruck hinterlassen hat: „Es war eine Super-Einstieg ins Maturajahr!“; „Ich werde bald wieder nach Italien fahren!“.  Viva l’Italia!