Erstellt am 11. Dezember 2015, 14:45

„Dialog der Generationen“ zum Thema Entwicklungszusammenarbeit. Die Europäische Union aus dem Blickwinkel unterschiedlicher Generationen beleuchten, das ist das Ziel der Veranstaltungsreihe „EUROPA & WIR - Dialog der Generationen".

Foto: vlnr Franz Gausterer, NÖ Regional GmbH; Mag. Angela Freiberger-Schweitzer, HAK/HAS Baden; Landesrätin Mag. Barbara Schwarz, Mag. Dr. Bertram Zottl, Schülerinnen der 5ck: Roswitha, Susanne, Sanja, Katharina und Bürgermeister LAbg. Martin Schuster  |  NOEN, HAK Baden

Mit dem Schwerpunkt „Entwicklungszusammenarbeit - lokal - regional - international" wurde heuer das Motto des Europäischen Jahres aufgegriffen. In diesem Zusammenhang präsentierten am 5. November Schülerinnen und Schüler der BHAK Baden, 5ck, im Kulturzentrum Perchtoldsdorf internationale Serviceleistungen des Rotary Clubs.

Landesrätin Mag. Barbara Schwarz, Bürgermeister LAbg. Martin Schuster und Karl G. Becker von NÖ.Regional, 200 interessierte Seniorinnen und Senioren sowie verschiedene Schulklassen aus dem Industrieviertel nahmen an diesem Event teil.
 
Im Mittelpunkt stand die Bedeutung der Entwicklungszusammenarbeit in einer zusammenwachsenden Welt. „Es geht einerseits um die Minderung von Armut, insbesondere aber auch um Sicherheit für die Menschen und die Förderung des friedvollen Zusammenlebens“, so Landesrätin Barbara Schwarz in ihrer Eröffnungsrede. „Die Entwicklungshilfe kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Von welcher Bedeutung diese Hilfe ist, haben Europas Länder und vor allem Österreich in den Nachkriegsjahren selbst erfahren.“

Die Schülerinnen und Schüler von insgesamt vier ausgewählten Schulen stellten bei dieser Veranstaltung ihre Gedanken vor, die sie im Vorfeld gemeinsam mit Seniorinnen und Senioren zu diesem Thema entwickelt hatten. Sanja Burazor, Susanne Grohs, Katharina Melan und Roswitha Rubel aus der Handelsakademie Baden präsentierten in professioneller Art – sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch – den Serviceclub Rotary International und die Dienstleistungen des RC Baden im Besonderen.

Im Anschluss folgte eine Podiumsdiskussion, in der Mag. Ursula Heinrich, EU-Koordinatorin der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit, und Mag. Thomas Weber vom Informationsbüro des Europäischen Parlaments in Wien mit den verschiedensten Fragen konfrontiert wurden.

Landesrätin Barbara Schwarz und die Experten zeigten sich vom Engagement der Schülerinnen und Schüler und von den Präsentationen begeistert. „Es war eine große Ehre und tolle Erfahrung für uns alle, an dieser Veranstaltung teilnehmen zu dürfen“, so das erfolgreiche Team aus der HAK Baden, das von HR Mag. Dr. Bertram Zottl, dem Direktor und zuständigen Englischlehrer, und Klassenvorstand Mag. Angela Freiberger-Schweitzer begleitet wurde.